Freitag, 12. Dezember 2014

DIY: Lesezeichen



DIY: Lesezeichen

Hallo alle zusammen,
 
wie Ihr bestimmt schon an diversen Weihnachtsmärkten, altgedienten Songs und dem vielen Süßkram gemerkt habt kommt Weihnachten mit extrem großen Schritten auf uns zu. Aus diesem Grund hab ich mir gedacht, man könnte ja mal ein selbstgemachtes Lesezeichen zu einem kleinen Taschenbuch (oder auch einzeln) verschenken.
Das ist mein erster Versuch eine Anleitung zu schreiben, also stellt bei zu großem Verständnisproblemen einfach Eure Fragen :)
Die Bildqualität ist nicht die alle tollste, hatte nur mein Tablet zum fotografieren zur Verfügung.
 

1.     Materialien zusammen suchen

Ich habe mich für 4 Perlen entschieden, die sich eher in der Farbfamilie Schwarz aufhalten. Des Weiteren benötigt man Schmuckdraht, ein Lederband (0,50m), Quetschperlen, einen Seitenschneider und eine Zange.
 

 
 
 
2.     Perlenreihenfolge

Nachdem ich die unendlich vielen ;) Kombinationsmöglichkeiten durchprobiert hatte, habe ich mich für diese hier entschieden:


 

3.     Auffädeln

Nun habe ich ca. 15 cm Draht abgelängt in der Mitte eine Öse geformt und darauf die Perlen aufgefädelt.


 

 
4.     Dabei ist zu beachten, dass die letzte Perle nur über ein Drahtende gefädelt werden darf, damit ich am Ende die Quetschperle anbringen kann und alles an Ort und Stelle bleibt (wird das nicht gemacht rutschen alle Perlen wieder vom Draht).

 
5.     Das Lederband

Nun hänge ich meinen fertig gestellten Anhänger ans Lederband und überlege mir, wie lang mein Lesezeichen sein soll, denn es soll ja nicht nur in die kleinen Taschenbücher, sondern auch in den gebundenen Büchern Platz finden.


 
6.     Nadel & Faden

Jaaa, jetzt kommen meine miesen Nähkünste zum Einsatz (wer eine Nähmaschine hat, kann diese Naht natürlich auch damit setzen).
An das Ende ohne Anhänger mache ich einen einfachen Knoten, bei dem eine Öse übrig bleibt, damit das Lesezeichen nicht einfach aus dem Buch rutschen kann. Die losen Enden nähe ich an.

 
 


7.     Fertig!

Wenn alles fertig vernäht ist, sieht es bei mir so aus.


 
 
Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und auch beim Anbringen von Verbesserungen!
 
(12.12.2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen