Samstag, 29. August 2015

[Tag] 100 Bücher die man gelesen haben sollte (2013)


Ich mache einfach mal unaufgefordert bei diesem Tag mit.
Sarah führte eine Umfrage zu der Jugendversion der 100 Bücher durch, die man gelesen haben sollte. Nähere Informationen findet ihr auf ihrem Blog - Pusteblume.
 
Ich habe auf den Bildern (die chronologisch geordnet sind) nur die Bücher mit einem X markiert, die ich gelesen habe, denn zu denen kann ich ja auch am meisten sagen :)
 
 
TOP 1 - 20
 

 
 
Ich habe 16 dieser Bücher gelesen. Darunter einige Jugendbuch-Klassiker und damit meine ich weder „Die Welle“, noch „Das Tagebuch der Anne Frank“. Beide Bücher sind gut und wirklich eindrucksvoll, aber sie haben mich einfach nicht wirklich dort abholen können wo ich damals stand, vielleicht wäre das heute anders, aber ich habe nicht das Bedürfnis diese beiden auf meine Re-Read-Liste zu setzen.
Ich bin überrascht, das „Seelen“ vor „Biss zum Morgengrauen“ in dieser Liste aufgeführt ist, finde ich gut.
Das Buch „Delirium“ liegt auf meinem SUB, die anderen drei Bücher stehen nicht auf meiner Wunschliste, werde sie mir aber mal genauer ansehen, vielleicht überzeugt mich ja etwas?

TOP 21 – 40
 
 
Ja, diese zwei Kreuze sehen irgendwie traurig aus. Das Buch „Gezeichnet“ hat mich eher gelangweilt zurück gelassen, man kann ja nicht alles mögen ;) Dagegen war „Der kleine Prinz“ einfach nur schön. Ich hab es als Hörbuch und höre es mir immer noch gerne an.
Das Buch „Stolz und Vorurteil“ möchte ich ganz bald lesen, weil ich den Film mit Keira Knightley wirklich, wirklich liebe, ein Film, den ich mir wirklich immer wieder ansehen könnte, das erhoffe ich mich natürlich auch von dem Buch, hoffentlich wird diese Hoffnung nicht enttäuscht.
Auch „Clockwork Angel“ werde ich lesen, denn die soll ja irgendwie mit den Büchern um Jace & Clary in Zusammenhang stehen. Auch wenn ich bisher noch nicht der aller größte Fan bin, muss ich einfach alles lesen. Kennt das jemand? Man möchte einfach wissen wie alles zusammenhängt, auch wenn die Bücher nicht der Hammer sind?
 
TOP 41 - 60
 
 
Wir steigern uns auf 4 Kreuzchen. Ich pieke mal den „Herr der Diebe“ heraus. Es ist so ein klasse Buch. Schon der Beginn des Buches, das es zwei Kinder locker schaffen nach Venedig zu fliehen, um dann einer kleiner Truppe von Meister Dieben beizutreten finde ich unglaublich. Das faszinierende an dem Buch ist, wie nah es an der Realität ist, aber durch die vielen Details absolut fantastisch wird. Eins meiner liebsten Bücher von Cornelia Funke.
Das Buch „Daughter of Smoke and Bone“ muss ich gestehen ist bisher `nur` wegen des tollen Covers auf meiner Wunschliste, ich sollte mich wohl mal mehr mit dem Inhalt beschäftigen, denn es ist auf Platz 59 und das bestimmt mit Recht.
 
TOP 61 – 80
 
 
Jetzt kommen wir zum ersten Band meiner aller liebsten Reihe „Die Rebellin“ eine der wenigen Reihen, die ich immer wieder lese. Wie es Sonea schafft aus der Gosse zu einer der größten Persönlichkeiten zu werden finde ich unglaublich, gepaart mit der fantastischen Umgebung in der ihre Geschichte spielt, kann ich ohne mit der Wimper zu zucken sagen, dass diese Bücher mein persönlicher Platz eins ist wenn ich 100 Bücher zusammen stellen würde.
Aus diesem Teil der Liste habe ich noch „Sixteen Moons“ auf meinem SuB, weil ich den Film Beautiful Creatures ganz cool fand.
 
TOP 81 – 100
 
 
„Mieses Karma“ und „Der Kuss des Dämon“ habe ich gelesen, beides sehr unterschiedliche Bücher, aber beide toll.
„Gegen das Sommerlicht“ liegt auf meinem SuB, mal schauen wann ich es lesen werde.
Viele der anderen Bücher habe ich mir schon mal näher angesehen, aber haben mich nicht angesprochen. Habt ihr da vielleicht eine Empfehlung für mich? Vielleicht können mich ja ein paar Handfeste Argumente überzeugen?

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen