Donnerstag, 28. Januar 2016

[Vergleich] Reiseführer Istanbul

Vergleich: Reiseführer Istanbul

DUMONT vs. LONELY PLANET

Merhaba alle zusammen!
Letztes Jahr war ich in Istanbul und wollte unbedingt einen Vergleich über zwei Reiseführer meiner Wahl hier auf dem Blog bringen. Dann hab ich mir Notizen gemacht, meine Mitreisenden ständig genervt mit: „Heute nur der Reiseführer von Lonely Planet.“ Und am nächsten Tag das gleiche mit dem Dumont Reiseführer. Also an dieser Stelle ein Dankeschön an meine zwei Mitreisenden.
Außerdem möchte ich noch loswerden, dass dieser Vergleich hochgradig subjektiv ist. Ich möchte das nochmal klar stellen, weil man eine Reise auch immer individuell erlebt, vielleicht wäre ich zu einer anderen Reisezeit (Mai 2015) oder mit anderen Reisebegleitern zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen.
Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim lesen meines Reiseführervergleichs und den kurzen Impressionen aus Istanbul.



DUMONT

Was mir gefallen hat:
- die herausnehmbare Karte mit vielen vers. Maßstäben (zum herausnehmen)
- die vielen Bilder und zwar bunt
- das pseudo Hochglanzpapier, macht direkt Lust auf mehr
- direkt zu Beginn des Reiseführers ein umfangreicher und sehr hilfreicher Teil mit Reiseinfos (ca. 65 Seiten)
- toll aufbereitete Hintergrundinfos
- Sprachführer, kann man immer gebrauchen

Das fand ich eher nicht so toll:
- die vielen Infos bringen auch ein hohes Gewicht mit sich (291 Seiten)


Lonely Planet

Was mir gefallen hat:
- mit 260 Seiten ein Leichtgewicht
- die Highlights der verschiedenen Viertel, direkt zu Anfang der Kapitel, super zu finden
- Hintergrundinfos, die gut aufbereitet wurden
- hilfreiche allg. Infos
- Sprachführer, sehr umfangreich

Das fand ich eher nicht so toll:
- kleine Karte, mit wenig Übersicht (zum heraustrennen)
- wenig bunter Bilder, schwarz-weiß überwiegt
- Schreibstil der Autorin



Fazit
Alles in allem hat mir der Reiseführer Istanbul von Dumont mehr zugesagt. Beide Reiseführer haben knapp 18 Euro gekostet und im Endeffekt habe ich bei dem Exemplar von Dumont mehr für mein Geld bekommen. Aber was wirklich zählt war die tolle Reise, auch wenn Istanbul nicht zu meinen Lieblingsreisezielen geworden ist, bin ich so froh diese Stadt erlebt zu haben.

(28.01.2016)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen