Samstag, 3. Dezember 2016

[Blogger Advents Aktion] 2. Advent 2016




Guten Morgen meine Lieben!

Ich begrüße euch zur zweiten Runde meiner kleinen „Blogger Advents Aktion“




Wer die zweite Kerze auf dem Adventskranz schon angezündet hat, darf gerne mal hier rufen ;) Ich persönlich liebe ja die Adventszeit, da ist immer alles so schön, ganz besonders die Adventskränze, die Deko und die Weihnachtsplätzchen sind auch unglaublich lecker… Jetzt hab ich Hunger auf Plätzchen, da muss ich dann wohl mal bald mit dem backen anfangen… aber wer noch nicht weiß um was es hier und heute geht, hier eine kleine Erklärung:
An jedem Adventssonntag werde ich euch einen Blog bzw. die dahinter stehenden Bloggerinnen vorstellen. Dabei handelt es sich um einen Blog, dem ich selber folge und unheimlich gerne besuche um durch Rezensionen zu stöbern und mir Anregungen für neuen Lesestoff zu finden (ich hatte unglaubliches Glück und es haben direkt meine liebsten Bloggerinnen zu gesagt).
Um euch diese vier vorzustellen, habe ich jedem Blog Fragen zukommen lassen, das „Interview“ mit den Bloggerinnen zum zweiten Advent findet ihr hier im Anschluss.

Jetzt möchte ich euch natürlich nicht weiter auf die Folter spannen, ich präsentiere euch den zweiten Blog zum zweiten Advent:





- Stell euch bitte kurz vor.
Hey.
Wir sind Sanni (26) und Rike (34) aus der Lausitz. Mittlerweile kennen und lieben wir uns seit 5 Jahren. Wir sind bekennende Potterheads, Twilight-Fans und Panem-Liebhaber und obwohl wir ziemlich oft derselben Meinung sind, könnten wir nicht unterschiedlicher sein.




- Wie seid ihr zum Bloggen gekommen und warum bleibt ihr dabei?
Tja, also wir haben damals ziemlich schnell bemerkt das uns eine Sache stark verbindet – das Lesen. Immer und immer wieder haben wir darüber geredet, uns ausgetauscht und gegenseitig Tipps gegeben. Damals waren wir sogar noch zu dritt und irgendwann entstand die Idee eines Bloggs. Wir hatten schließlich so viel zu sagen. 3 Mädels mit einem Ziel – das war zum Scheitern verurteilt und ging wahnsinnig schnell in die Brüche. Für und beide war das aber ein Herzensprojekt. Soviel Zeit und Liebe war schon hineingesteckt worden und Aufgeben war keine Alternative. Also haben wir stattdessen noch einmal bei 0 angefangen. Neue Konstellation, neuer Name, neues Design.


- Was hat euch zu eurem „Blog-Namen“ inspiriert?
Das war eher aus eine Spaß heraus. Als der Bruch auf dem alten Blog kam, musste alles wirklich schnell gehen. Da haben wir ein bisschen mit den Worten gespielt und so entstand Twooks. Irgendwie ist das kurz und Prägnant. Hat uns einfach gefallen. Es bedeutet übrigens „Tw(o) (b)ooks“ und steht einfach für uns beide als Person.


- Welches Buch/Welcher Autor hat euch zur Leseratte `gemacht`?
Sanni: Als erstes waren da die „Gänsehaut“-Bücher aus der Bibliothek. Die habe ich verschlungen. Dann war Pause. Zu Weihnachten gab’s dann mal Harry Potter 1 und 2 und jeder weiß wohl was darauf folgte. Dann kam die Pubertät. Am Ende hat es tatsächlich doch „Shades of Grey“ geschafft mich wieder süchtig zu machen und seitdem komme ich auch von diesem Trip nicht mehr runter. In den letzten Jahren habe ich es auch geschafft mein, mein Genre wirklich zu erweitern.

Rike: Ich kann mich genau genommen gar nicht daran erinnern, dass ich mal nicht gelesen habe. Es gab Phasen, da war es mal weniger, aber Bücher gehörten schon immer zu meinem Leben. Mir ist dabei noch sehr bewusst, dass ich die Winnetou-Reihe geschenkt bekam und die verschlungen habe. Ob ich mich schon davor oder erst danach durch die kleine Bibliothek meiner Grundschule gearbeitet habe, weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur, dass ich dort alles von Arthur Conan Doyle gelesen habe, was ich in die Finger bekommen konnte. Irgendwann hat sich meine Beuteschema dann immer weiter ausgedehnt.


- Was ist euer bevorzugtes Genre?
Sanni: Ich greife immer noch am meisten bei Liebesgeschichten zu. Jugendbücher, Young Adult, New Adult… Aber mittlerweile liebe ich auch Thriller/Krimis von skandinavischen Autoren. Die konnten mich bisher immer begeistern.

Rike: Ich möchte mich da gar nicht so festlegen. Ich lese Liebesromane, Jugendbücher, Fantasy, Thriller… Worauf ich eben gerade am meisten Bock habe. Wo ich so gar nicht rankomme, ist diese Erotik-Schiene. Sanni liebt SoG – ich hasse es ^^


- Welches Buch sollte eurer Meinung nach in keinem Bücherregal fehlen?
Sanni: „Zusammen ist man weniger allein“ von Anna Gavalda

Rike: Hmm… Harry Potter!?


- Was waren eure 3 Buchhighlights 2016?
            Sanni:  - „Vor uns das Leben“ von Amy Harmon
                        - „Das Mädchen, das verstummte“ von Hjorth & Rosenfeldt
                        - „Until Friday Nights“ von Abbi Glines

            Rike:    - „Wenn die Liebe tanzen lernt“ von Jean Kwok
                        - „ Das Mädchen, das verstummte“ von Hjorth & Rosenfeldt
                        - „Wie Mondes so silbern“ von Marissa Meyer


- Was war euer literarischer Flop 2016?
Sanni: „Between the Lines – Wilde Gefühle“ von Tamara Weber. Zu hohe Erwartungen, die leider nicht erfüllt wurden.

Rike: „Krähenmädchen“ von Erik Axl Sund. Von diesem Buch habe ich mir echt so einiges erwartet und dann konnte es kein Stück begeistern.


- Auf welches Buch freust ihr euch 2017 am meisten?
Auf die neue Reihe von Kristina Ohlsson. Steht noch kein Datum fest, aber es soll wohl 2017 erscheinen. <3


- Ihr betreibt euren Blog zu zweit, wie kam es dazu und gibt es manchmal Meinungsverschiedenheiten bei Blogposts?
Sanni: Prinzipiell nicht. Wie bereits gesagt, haben wir in der Regel dieselbe Meinung, gerade was den Blog betrifft. Sicherlich gibt es hier und da Punkte wo man (und in der Regel bin das nur ich), sagt „Oah ne das will ich aber nicht“, aber das wird dann eben ausdiskutiert und entweder bringe ich aussagekräftige Argumente hervor, oder ich füge mich Rikes Willen. Kompromisse werden eben geschlossen.

Rike: Den ersten Teil der Frage, haben wir ja quasi schon bei Frage Nummer 2. Und sonst… na klar gibt es auch mal Meinungsverschiedenheiten, was aber bei zwei Leuten doch ganz normal ist, oder? Ich glaube Sanni möchte insgesamt eben eine recht enge Schiene fahren, ich bin da eher flexibel und würde – wenn ich einen Blog alleine schreiben würde – die Themen viel breiter fächern, aber so wie es bei uns läuft, ist es gut und ich möchte daran nichts ändern.


- Und zum Schluss, beschreibt euren Blog in einem Satz:
            Zwei Seelen. Eine Leidenschaft. Unendlich viele Worte. Twook.
            (Kein Satz, aber unsere offizielle Beschreibung.)

 _________________________________________________________________________


Ich würde mich natürlich sehr freuen wenn ihr
1. bei Twooks vorbeischaut und
2. ich euch auch am dritten Advent zu einer neuen Blog-Vorstellung begrüßen dürfte :D


(04.12.2016)

Kommentare:

  1. Danke, liebe Lena, dass du uns quasi Diesen Sonntag gewidmet hast!
    Nächstes Jahr lassen wir uns bestimmt auch wieder die ein oder andere Aktion einfallen, da werden wir natürlich auch an dich denken!
    Nun wünschen wir dir einen wunderbaren 2. Advent und eine stressfreie Weihnachtszeit.
    Ganz liebe Grüße
    Sanni & Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich freue mich das ihr dabei wart und die Fragen so ausführlich beantwortet habt. Euch einen guten Start in die neue Woche!
      Viele liebe Grüße
      Lena

      Löschen